Roland Frank gewinnt dritte Runde der Klubmeisterschaft

20.11.2015

Roland Frank gewinnt dritte Runde der Klubmeisterschaft

Hallo Freunde des SK Freilassing, am Freitag fand die dritte Runde der Klubmeisterschaft unseres Vereins statt. Nach prominenten Absagen von Peter, Bernie oder den Mörwaldschwestern konnte man nicht die Beteiligung von vor drei Wochen erwarten.

Es sah so aus, als müssten wir uns mit 4 Teilnehmern begnügen, doch nachdem wir etwas gewartet hatten, kamen doch noch 7 Teilnehmer zusammen, auch dank der Bereitschaft unseres engagierten Jugendmitglieds Jakob Strebl, der sich bereit erklärt hat, mitzuspielen. Somit nahmen Roland Frank, Damjan Katic, Franz Nefzger, Marianne Zimmermann, Helmut Krause, Jakob Strebl und ich teil.

In der ersten Runde spielte Roland Frank gegen Helmut Krause und Damjan Katic gegen Marianne Zimmermann. Beide konnten mit Weiß ihre Partien gewinnen, in der dritten Partie gab es eine einmal mehr spannende Partie zwischen mir und Franz Nefzger, ich überschritt in bereits kritischer Lage die Zeit. Jakob Strebl hatte in der ersten Runde spielfrei.

In der zweiten Runde war man gespannt, ob Jakob Strebl Roland Frank, einen der Favoriten auf den Tagessieg, fordern kann. Und das konnte er, doch am Ende setzte sich Rolands Routine doch durch. Das zweite vordere Duell hieß Franz Nefzger gegen Damjan Katic, das Franz für sich entscheiden konnte und damit mit Roland Schritt halten konnte. Das Duell zwischen mir und Marianne endete nach ereignisreicher Partie remis, da die Zeit beiderseits knapp wurde. Helmut Krause durfte als spiefreier die Partien als Zuschauer begutachten.

In der dritten Runde kam es also zur Begegnung Roland Frank - Franz Nefzger, welche Roland als Sieger verließ und somit allein in Führung ging. Helmut Krause schlug Jakob Strebl, die Partie zwischen Damjan Katic und mir endete remis. Spielfrei war diesmal Marianne Zimmermann.

Runde 4 brachte Roland Frank mit Marianne Zimmermann ans Brett, es ging bis ins Bauernendspiel, wo Roland vergeblich versuchte, einen Zugzwang für Marianne herbeizuführen - remis und damit die Chance für Franz Nefzger, durch einen Sieg gegen Helmut Krause, um den Tagessieg mitzuspielen. Dieser gelang ihm auch. In der dritten Partie gewann Damjan Katic gegen Jakob Strebl eine Figur und gewann ohne Probleme. Ich war hier Zuschauer.

Die beiden entscheidenden Partien in Runde 5 hießen dann Florian Pöllner gegen Roland Frank und Franz Nefzger gegen Jakob Strebl. Roland hatte gegen mich wenn nur leichten Vorteil, konnte aber in ein gutes Endspiel abwickeln und sogar ein Matt erzwingen, damit war er Sieger. Für Franz Nefzger ging es also nur noch um Platz 2, aber er hatte eine Figur mehr gegen 2 Bauern und hatte außerdem die viel bessere Zeit, was zum Gewinn reichte und somit für Platz 3. Damjan Katic war spielfrei und durch den spielfreien Punkt, den man ja bekommt, automatisch Dritter. Das Duell Marianne Zimmermann - Helmut Krause ging also um Platz 4 und wurde von Marianne gewonnen. Ich wurde 5. und Helmut 6. Für Jakob reichte es außer dem spielfreien Punkt zu keinem Punktgewinn, doch wäre in einigen Partien mehr drin gewesen.

 
 
Schacheinzelmeisterschaft 2017 Inn-Chiemgau in Freilassing

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de

Vorstand Klaus Stronk und Marianne Krause im Interview mit Bayernwelle


Interview Schachkllub Freilassing mit Bayernwelle

Kontakt

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de