Auftaktsiege der Schachspieler

18.10.2016

Bei den Schachspielern hat wieder die Saison der Mannschaftskämpfe begonnen. Die Bilanz aus Freilassinger Sicht war überwiegend erfreulich.

Bei den Schachspielern hat wieder die Saison der Mannschaftskämpfe begonnen. Die Bilanz aus Freilassinger Sicht war überwiegend erfreulich: Die erste und zweite Mannschaft gewannen, die dritte kam allerdings böse unter die Räder.

Das Bezirksligateam empfing den TuS Fürstenfeldbruck. Die Gäste reisten  ohne ihren Großmeister Joachim Hecht an, wehrten sich aber in Freilassing tapfer. Zweieinhalb Stunden dauerte es, bis der erste Brettpunkt auf der Habenseite stand. Hermann Hamberger (Brett 4) stellte seinem Gegner eine Falle, in die dieser hineintappte. Fürstenfeldbruck konnte aber ausgleichen, weil der Freilassinger IM (Internationaler Meister) Zoran Velickovic am Spitzenbrett nicht seinen besten Tag erwischte und unterlag. Teamkapitän Peter Donegani (6) nahm in unklarer Lage bei Zeitnot das Remisangebot seines Gegners an. Neuzugang Emanuel Frank (3) und Arthur Hinteregger (5) spielten solide Schwarzpartien, die Remis endeten.

Damit stand es 2,5:2,5, und die letzten drei Partien mussten entscheiden. Michael Herrmann (8) kämpfte seinen Gegner nieder und gewann. Heinz Peterwagner (7) stand lange Zeit unter Druck, hielt aber stand und gewann letztlich verdient. Bernhard Besner (2) bekam es mit dem Bruder des Großmeisters, Christoph Hecht, zu tun und war schon zwei Bauern hinten. So kam das Remisangebot etwas überraschend, Besner nahm sofort an. Am Ende hieß es also 5:3 für Freilassing.

Weitere Ergebnisse Bezirksliga Oberbayern: Ingolstadt-Waldkraiburg 4,5:3,5, Pang/Rosenheim-Ebersberg 2,5:5,5, Starnberg-Wolfratshausen 4,5:3,5, Traunstein-Moosburg 3,5:4,5.

Die zweite Mannschaft, die in der A-Klasse Inn-Chiem antritt, musste nach Bad Aibling zum Absteiger aus der Kreisliga fahren. Für Freilassing gewannen Damian Katic (5), Alfred Bieniok (6), Franz Klemm (7) und Roland Frank (8), Florian Pöllner (4) kam kampflos zum vollen Brettpunkt. Heinz Kratschmer und Lukas Prüll an den beiden Spitzenbrettern erreichten ein Remis. Am Ende stand ein 6:2-Sieg zu Buche, der die Tabellenführung bescherte. 

Weitere Ergebnisse A-Klasse: Dorfen II - Bruckmühl III 4,5:3,5, Lohkirchen - Ebersberg II 3,5:4,5, Kolbermoor - Taufkirchen 5:3 und Ebersberg III - Trostberg II 3 5,5:2,5.

Stark ersatzgeschwächt musste die dritte Mannschaft (B-Klasse Süd) bei der Zweiten in Prien antreten und eine 0:6-Klatsche hinnehmen. Wegen zahlreicher Absagen mussten leider zwei Bretter unbesetzt bleiben.

 
 
Schacheinzelmeisterschaft 2017 Inn-Chiemgau in Freilassing

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de

Vorstand Klaus Stronk und Marianne Krause im Interview mit Bayernwelle


Interview Schachkllub Freilassing mit Bayernwelle

Kontakt

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de