Hauptversammlung Schachklub Freilassing

30.06.2017

letzten Freitag fand die Jahreshauptversammlung statt und wir freuten uns, dass doch so viele diesen Termin wahrnehmen konnten.

letzten Freitag fand die Jahreshauptversammlung statt und wir freuten uns, dass doch so viele diesen Termin wahrnehmen konnten. Alles was Rang und Namen hatte war anwesend. Ein kurzer Rückblick auf die Hauptversammlung darf jetzt nicht fehlen.

Das vergangene Jahr war wirklich sehr ereignisreich, was Klaus Stronk auch klar zum Ausdruck brachte. zum ersten richteten wir zum 90. Jahr die Inn-Chiem im Winter aus, wofür wir uneingeschränktes Lob von allen Seiten erhielten. Allein dem frisch vermählten Ehepaar Krause und den Töchtern, Alfred Bieniok, Franz Klemm und anderen kann nicht genug gedankt werden.

Dass Bernhard Besner diese besondere Inn-Chiemgaumeisterschaft auch noch gewann, war das Sahnehäubchen auf die Veranstaltung. Vorher hatte er sich auch noch den Pokaltitel gesichert, die Klkubmeisterschaft gewann er mit der maximal möglichen Punktezahl und er war an allen Runden am Start. Außerdem gewann Emanuel Frank die Salzburger Stadtmeisterschaft. Mit Alman Durakovic und Zoran Velickovic haben wir auch 2 Titelträger in unseren Reihen, die auch fleißig gespielt haben und alles andere als Papiertiger waren. Und wir dürfen auch Magdalena und Miriam Mörwald nicht vergessen, die zwar nicht hier sein konnten, aber durch Meistertitel en masse auffielen, heuer wurde Magdalena Doppelmeisterin U16 und U14 in Österreich, und auch Miriam sielte wirklich gut. Beachtet man noch die viewlzahl von Turnieren auf die die beiden fahren - Magdalena hat sich ja für die EM und für die WM qualifiziert - dann merkt man wie viel Erfahrung die beiden schon haben. Solche Leute in seinen Reihen zu haben erhrt jeden Verein!

In der Mannschaftsmeisterschaft schaffte Peters Mannschaft erneut Platz 2, wäre das Duell gegen Ebersberg gewonnen worden wäre trotz der 2 Ausrutscher am Start noch der Meister drin gewesen. Die zweite Mannschaft schaffte am Ende Platz 3. Auf die ersten beiden fehlte am Ende aber doch ein schönes Stück. Oft konnte nicht in Bestbesetzung gespielt werden und zum Schluss fehlte uns eindeutig die Kraft. Alfred hat das aber gut hinbekommen und das Ergebnis ist gut. Unglücklich spielte heuer unsere dritte Mannschaft, die Platz 7 erreichte, aber mehrmals mit 3 oder 4 Mann antanzen musste, weil der Unterbau fehlte, der Einbau der Jugendspieler soll das nächstes Jahr unterbinden.

Die Klubmeisterschaft gewann wie erwähnt Bernhard Besner vor Peter Donegani und Roland Frank, bester Senior war Franz Nefzger und beste Frau Marianne Krause. Allen die dabei waren vielen Dank.

Das Training wurde im Frühling umgestellt: Hat es über Jahre hinweg Otto Bahr gemacht, machen es jetzt Marianne und Helmut Krause, und es sind schon Fortschritte erkennbar, mal sehen, wie sie sich auf der Jugend Inn-Chiem schlagen.

Mit der Goldenen Ehrennadel wurden ausgezeichnet: Peter Donegani, Marianne Krause, Bernhard Besner, Otto Bahr und Franz Klemm für langjährige Verdienste im Verein. Die drei erstgenannten bekamen die im Zuge des Frühstücks in der Post, dem Gründungslokal exakt vor 90 Jahren, die anderen in der Hauptversammlung. Außerdem bekam der Schreiber dieser Zeilen die silberne Ehrennadel, aber zur goldenen wird es schon auch irgendwann reichen.

Durch die Inn-Chiemgaumeisterschaft und durch geoßzügige Bankspenden haben wir dieses jahr ein kräftiges Plus erwirtschaftet. Was sich gut anhört, ist auf den zweiten Blick trügerisch, denn die Verbandsabgaben, Lokalmiete und Mannschaftsausgaben und die Tatsache, dass wir in naher Zukunft wohl keine solcher Spenden mehr bekommen werden, können wir uns diesen Kurs laut Marianne nicht leisten.

Es wurde einstimmig beschlossen, den Erwachsenenbeitrag ab 2018 auf 60 Euro anzuheben, während der Jugendbeitrag konstant bleibt. Nichts neues gab es bei den Neuwahlen, alle Mitglieder des Vorstandes wurden ohne Gegenstimme wiedergewählt und auch die Mannschaftsführer bleiben so wie sie sind.

 
 
Schacheinzelmeisterschaft 2017 Inn-Chiemgau in Freilassing

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de

Vorstand Klaus Stronk und Marianne Krause im Interview mit Bayernwelle


Interview Schachkllub Freilassing mit Bayernwelle

Kontakt

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de