Ausrichtung der Inn Chiem Einzelmeisterschaft 2017 zum 90 jährigen Bestehen

Mit der Ausrichtung eines großen Turniers begeht der Schachklub 1927 e.V. Freilassing in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Vom 6. bis 8. Januar 2017 ermitteln Schachspieler aus dem gesamten Kreis Inn-Chiemgau ihren Meister. Die Schirmherrschaft hat der Präsident des Bayerischen Schachbundes, Peter Eberl, übernommen. Austragungsort ist die Mittelschule an der Martin-Lutherstraße, Zuschauer sind herzlich willkommen. Teilnahmeberechtigt sind Denksportler, die einem Verein im Schachkreis Inn-Chiemgau angehören.

Links SK Freilassing-Vorsitzender Klaus Stronk, mitte Präsident des Bayerischen Schachbundes, Peter Eberl, rechts Kreisvorsitzender Karl Kriehuber.
Links SK Freilassing-Vorsitzender Klaus Stronk, mitte Präsident des Bayerischen Schachbundes, Peter Eberl, rechts Kreisvorsitzender Karl Kriehuber.
 

Dieser umfasst die Landkreise Berchtesgadener Land, Traunstein, Rosenheim, Ebersberg, Mühldorf, Erding und Altötting. Er hat circa 1.150 Mitglieder.

Aus der Taufe gehoben wurde der Schachklub Freilassing im Mai 1927 im Hotel Krone. erster Vorsitzender war Willy Laufer. Für einen weiteren Aufschwung sorgte Sepp Kern, der den Verein ab 1931 bis zu seinem Tod 1956 führte. Als weitere Persönlichkeit sei Albert Kainzinger genannt, der die Geschicke des Vereins fast 30 Jahre lenkte. Wichtige Funktionen im Verein nahm zudem Franz Nefzger ein, der 2012 ob seiner Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt wurde und immer noch trotz seines Alters weit jenseits der 80 Lenze zu den aktivsten Mitgliedern zählt.

Schon lange vor der EuRegio trafen sich Schachspieler von beiderseits der Grenze, um ihrem Hobby zu frönen. Auf Initiative des Schachklubs Freilassing wurden die Grenzland-Turniere ins Leben gerufen, alljährliche Vergleiche der Schachklubs aus dem bayerisch-österreichischen Grenzraum. Leider gibt es sie schon lange nicht mehr, nachdem auf bayerischer Seite die Vereine aus Piding und Berchtesgaden aufgeben mussten.

Nie abgerissen allerdings sind die Kontakte über die Grenze. So verstärken etliche Freilassinger die Mannschaften in Salzburg, und umgekehrt punkten Salzburger Top-Spieler für eines der drei Freilassinger Teams, die Mannschaftskämpfe bestreiten. Die erste Mannschaft ist ein Spitzenteam in der höchsten oberbayerischen Spielklasse, der Bezirksliga, und kämpft auch diese Saison wieder um den Aufstieg in die Regionalliga. Die Klubabende finden jeden Freitag ab 19.30 Uhr im Vereinsjugendhaus am früheren Badylon statt, das Jugendtraining beginnt um 19 Uhr. Interessenten sind jederzeit willkommen.

 
 
Schacheinzelmeisterschaft 2017 Inn-Chiemgau in Freilassing

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de

Vorstand Klaus Stronk und Marianne Krause im Interview mit Bayernwelle


Interview Schachkllub Freilassing mit Bayernwelle

Kontakt

Schachklub Freilassing 1927 e.V.
Römerstrasse 72
83404 Ainring
Tel. 08654 61619
Fax: 08654 479789

E-Mail:
info@schachklub-freilassing.de